Nachrichten

Auswahl
091217 verabschiedung griefahn
 

Landkreis SPD sagt „Danke, Monika Griefahn“

Mit der Bundestagswahl am 27. September 2009 wurden die Wahlkreise in Niedersachsen neu eingeteilt. Nach 7 Jahren kandidierte die bisherige Abgeordnete Monika Griefahn nicht mehr im Landkreis Soltau-Fallingbostel. Leider verpasste sie in ihrem neuen Wahlkreis Harburg den Einzug in den Deutschen Bundestag. Grund für den SPD-Kreisvorstand zu einem Empfang unter dem Motto „Danke, Monika Griefahn“ einzuladen. mehr...

 
Lars Klingbeil
 

Lars Klingbeil als Gastredner beim traditionellen Knippessen der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden (AfA)

Bis auf den letzten Platz besetzt war der Veranstaltungsraum im Verdener Gasthaus "Zur Brücke" als der für den Landkreis Verden zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil (Munster) als Gastredner beim traditionellen Knippessen der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden (AfA) über aktuelle bundespolitische Themen referierte. mehr...

 
Lars Klingbeil
 

SPD im Heidekreis unterstützt Volksbegehren für gute Schulen - „Fünfzügigkeit abschaffen, Turbo-Abi einstampfen, Volle Halbtagsschulen erhalten“

Die SPD-Soltau-Fallingbostel unterstützt das Volksbegehren für gute Schulen. „Die SPD im Heidekreis steht voll und ganz hinter den Zielen des Volksbegehrens. Die Fünfzügigkeit als Voraussetzung für die Gründung von Gesamtschulen geht an den Realitäten in der Schullandschaft, gerade bei uns auf dem Land, vorbei. Diese Hürde gehört genau wie das Turbo-Abi abgeschafft“, erklärt der SPD-Kreisvorsitzende Lars Klingbeil. mehr...

 
091213 jusos vorstand 150x
 

Jusos im Kreis Verden wählen neuen Vorstand

Die Jusos haben auf ihrer Unterbezirkskonferenz einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals eingerichtet worden ist der Posten eines Kreisgeschäftsführers. „Durch die vielen Neumitglieder ist organisatorische Arbeit hinzugekommen. Deshalb haben wir uns entschlossen, den neuen Posten eines Kreisgeschäftsführers einzuführen“, führte der wiedergewählte Vorsitzende Manuel Kramer aus. mehr...

 
091209 wolfcell
 

Bundestagsabgeordneter Lars Klingbeil besucht DWC - Regionale Wirtschaft stärken

Lokale Wirtschaftsförderung, Ausbildung und Altersteilzeit – diese Themen standen im Vordergrund des Besuchs des Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil bei Dow Wolff Cellulosics. Bei seinem Besuch erkundigte sich der SPD-Politiker über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens und die Perspektiven des Standortes. Der 31-Jährige vertritt den zur Bundestagswahl neu geschaffenen Wahlkreis Rotenburg-Soltau-Fallingbostel und ist einer der jüngsten Abgeordneten in Berlin. mehr...

 
091204 mgv_150x
 

„Gehe nicht nach Berlin um dort still in der letzten Reihe zu sitzen“ - Lars Klingbeil gibt bei der Munsteraner SPD einen Ausblick auf seine zukünftige Arbeit

Einen herzlichen Applaus und viele Schulterklopfer erntete Lars Klingbeil bei der ersten Mitgliederversammlung seines Heimatortsvereins nach der Bundestagswahl. Die Munsteraner Genossinnen und Genossen waren zahlreich erschienen um Klingbeil zu gratulieren, aber auch über das schlechte Ergebnis der Bundes-SPD zu diskutieren. „Eure Unterstützung war grandios. Die Munsteraner SPD stand geschlossen hinter mir und das hat mich durch diesen Wahlkampf getragen“, bedankte sich Klingbeil. mehr...

 
091204 hebammen
 

„Dürfen nicht zulassen, dass Hebammen ihren Beruf aufgeben“ - Lars Klingbeil sprach mit Vertretern der Hebammen-Praxis Rotenburg

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil besuchte vor kurzem die Hebammen Praxis Rotenburg und informierte sich über Herausforderungen und Problemstellungen in der Arbeit der selbstständig tätigen Frauen. Der 31-Jährige war durch einen Zeitungsbericht auf die finanziell schwierige Situation von Hebammen aufmerksam geworden und hatte sich der Sache angenommen. mehr...

 
091126 klingb born rettungswache 150px
 

„Deutliche Verschlechterung für alle Seiten“

Die von der Bundesregierung geplante Verkürzung der Wehrpflicht und damit auch des Zivildienstes auf sechs Monate war der Anlass für ein ausführliches Gespräch von Ralf Borngräber (MdL) und Lars Klingbeil (MdB) mit Vertretern des DRK-Kreisverbands Bremervörde in der Rotenburger Rettungswache. „Die Verkürzung der Wehrpflicht und damit auch des Zivildienstes auf sechs Monate stellt eine deutliche Verschlechterung für alle Seiten dar“, so der einhellige Tenor. mehr...