Nachrichten

Auswahl
Lk2015 150x
| 2 Kommentare
 

Klingbeil: „Weiter viele Fragezeichen bei Südlink-Variante“

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil war am Montag auf Einladung des Verteidigungsstaatssekretärs Markus Grübel (CSU) im Verteidigungsministerium zu Gast, um über die weitere Planung der Südlink-Trasse zu beraten. Von den direkt betroffenen Bundestagsabgeordneten waren neben Klingbeil auch Andreas Mattfeldt (CDU) und Christina Jantz (SPD) aus dem Verdener Wahlkreis bei dem Termin anwesend. mehr...

 
20151106 Wolf150x
 

„Wie weiter mit dem Wolf?“ - Klingbeil und SPD Ortsverein laden zur Veranstaltung mit Wolf-Experte Gerd Will (MdL) nach Munster

Die anhaltende Diskussion über Wolfssichtungen und Begegnungen in der Region steht im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung, die vom SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil und der SPD in Munster organisiert wird. Zu Gast ist der zuständige stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Gerd Will, der als Vertreter der Jäger in der SPD die Thematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennt. mehr...

 
Lars Klingbeil
 

Klingbeil: Arbeit der Hospize wird deutlich gestärkt - Bundestag versabschiedet Hospiz- und Palliativgesetz

Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag ein Hospiz- und Palliativgesetz verabschiedet, das die Arbeit von Hospizen stärken soll. „Die Entscheidung ist im Zusammenhang mit der Debatte um die Sterbehilfe zu sehen. Ich bin froh, dass es parteiübergreifender Konsens im Bundestag ist, die enorm wichtige Arbeit im Hospiz- und Palliativbereich deutlich aufzuwerten und zu stärken. mehr...

 
Klingbeil Lars2014
 

Klingbeil: Klare Bedingungen aus der Region zum Ausbau der Amerikalinie

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat nach Gesprächen in Soltau, Visselhövede und Munster klare Bedingungen der Region an den Ausbau der Amerikalinie formuliert. „Die Y-Trasse ist endgültig Geschichte. Der jahrelange Widerstand in der Region war erfolgreich. Es deutet sich an dass es im Dialogforum Schiene Nord eine große Unterstützung für den Ausbau bestehender Strecken geben wird. Dies wird aber nur unter bestimmten Rahmenbedingungen eine Akzeptanz in der Region finden. mehr...