Klingbeil: Über 400.000 Euro Förderung für Hospizhaus Heidekreis

Lars Klingbeil
 

Projekte in Krelingen, Schneverdingen und Bomlitz profitieren vom neuen Landesprogramm „ZILE“, das gezielt die Entwicklung des ländlichen Raums fördert. Das erfuhr jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil von seinem Landtagskollegen Maximilian Schmidt in Hannover.

 

Konkret profitiert unter anderem der Hospizhaus Heidekreis e.V. für den Neubau des Hospizhauses mit einer Förderung in Höhe von 450.000 Euro. „Ich freue mich, dass dieses wichtige Projekt mit einer so hohen Zuwendung profitiert. Das ist die dritthöchste Einzelförderung im gesamten Gebiet der regionales Landesentwicklung Lüneburg“, sagte Klingbeil.

Auch ein Projekt im Flattweg im Schneverdinger Ortsteil Insel erhält laut Klingbeil eine Zuwendung von über 50.000 Euro. Für die Gestaltung der Straße „Am Kardöbel“ in Cordingen erhält die Gemeinde Bomlitz zudem rund 86.000 Euro. Finanziert wird das Niedersachsen-Programm vor allem aus Mitteln des Europäischen Fonds für die Entwicklung des Ländlichem Raumes (ELER).


flickr-Fotostream von Lars Klingbeil:

Created with flickr badge.
 
    Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.