Über 7 Millionen Landesförderung für den Heidekreis

Lars Klingbeil
 

Gute Nachrichten aus Hannover gab es heute für 80 Antragsteller aus der niedersächsischen Wirtschaft: 44 Millionen Euro EU-Gelder werden in den Bereichen touristischer und wirtschaftsnaher Infrastruktur, der einzelbetrieblichen Investitionsförderung sowie für regionale Wachstumsprojekte vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium vergeben. Auch Unternehmen aus dem Heidekreis profitieren davon direkt.

 

Das erfuhr jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil vom SPD-Landtagsabgeordneten Maximilian Schmidt. Gefördert werden im Heidekreis das Spielmuseum Soltau mit rund 150.000 Euro und die Erschließung des Gewerbegebietes Große Schneede mit über 7 Millionen Euro.

„Dieses Geld aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) ist für unsere Region ein wichtiger Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung“, erklärte Klingbeil.

Das Land Niedersachsen wird vor dem Hintergrund zurückgehender EU-Fördermittel die Projektförderung in Zukunft neu organisieren und noch gezielter auf die regionalen Erfordernisse in den unterschiedlichen Teilen des Landes ausrichten. Das hat die niedersächsische Landesregierung am Dienstag beschlossen. Die sogenannten Operationellen Programme (OP) für die EU-Fonds EFRE, ESF1 und ELER2 gelten für die Förderperiode bis 2020, die konkrete Förderung kann ab Anfang 2015 beginnen.

„Für die nächste Förderperiode 2014 bis 2020 wird die neue niedersächsische regionale Investitionsstrategie umgesetzt. Das ist erforderlich, um die künftig reduzierten EU-Fördermittel noch mehr am Bedarf auszurichten. Wir fördern nicht mit der Gießkanne, sondern passgenau für jede Region. Und sicher ist: Auch der Landkreis Heidekreis wird davon profitieren“, machte Maximilian Schmidt, der auch als stell. Vorsitzender des Europaausschusses und als Mitglied im Haushaltsausschuss die Umsetzung der neuen Förderperiode in Niedersachsen begleitet, deutlich.


flickr-Fotostream von Lars Klingbeil:

Created with flickr badge.
 
    Niedersachsen     Wirtschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.